ETTU Cup

ETTU Cup: Niederlage für Saarbrücken im Halbfinal-Hinspiel

Patrick Franziska erspielte die Führung, unterlag aber im zweiten Einzel (©1. FC Saarbrücken)

13.03.2019 - Der 1. FC Saarbrücken TT muss im ETTU Cup ein wenig um den Finaleinzug bangen. Im Halbfinal-Hinspiel vor heimischer Kulisse unterlagen die Saarländer dem polnischen Klub Dekorglass Dzialdowo am Dienstagabend knapp mit 2:3. In Abwesenheit des Hongkongers Wong Chun Ting avancierte bei den Gästen der Japaner Taku Takakiwa mit zwei Siegen zum Spieler des Spiels.

Patrick Franziska hatte Saarbrücken mit einem 3:1-Erfolg über den Tschechen Jiri Vrablik in Führung gebracht, ehe Takakiwa zum ersten Mal stach und sich gegen den jungen Rumänen Cristian Pletea behauptete. Nach der Pause erspielte Darko Jorgic, frischgebackener U21-Europameister im Doppel, wieder die Führung für die Saarländer,. Den slowakischen Abwehrspieler Wang Yang bezwang er in vier Sätzen. Danach kippte das Spiel: Zunächst musste sich Franziska Takakiwa mit 1:3 geschlagen geben. Im entscheidenden Match unterlag dann auch noch Pletea gegen Vrablik, ebenfalls nach vier Sätzen. 

Im Interview mit der TTBL fand Trainer Slobodan Grujic im Anschluss kritische Worte: „Heute hat es leider nicht gereicht. Uns hat heute ein starker Patrick Franziska gefehlt. Schon im ersten Spiel gegen Vrablik hatte er Probleme, gegen Takakiwa war er dann einfach nicht auf der Höhe.“ Zur Leistung des rumänischen Youngsters Pletea äußerte Grujic: "Cristian hat vor allem gegen Takakiwa stark gespielt und nur knapp verloren. Im letzten Einzel hat man dann jedoch gesehen, dass ihm noch die nötige Erfahrung fehlt. Deshalb kann man ihm heute keinen Vorwurf machen.“ 

Am kommenden Mittwoch um 18 Uhr hat Saarbrücken, ETTU-Cup-Sieger des Jahres 2014, beim Auswärtsspiel in Polen die Möglichkeit, die 2:3-Niederlage (9:11 Sätze) wettzumachen. 

1. FC Saarbrücken TT – K.S. Dekorglass Dzialdowo 2:3 (9:11 Sätze)
Patrick Franziska – Jiri Vrablik 3:1 (8:11, 12:10, 11:6, 11:9)
Cristian Pletea – Taku Takakiwa 1:3 (11:5, 11:13, 6:11, 8:11)
Darko Jorgic – Wang Yang 3:1 (9:11, 11:4, 11:9, 11:4)
Patrick Franziska – Taku Takakiwa 1:3 (7:11, 11:9, 5:11, 6:11)
Cristian Pletea – Jiri Vrablik 1:3 (11:9, 6:11, 6:11, 8:11)

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.