TTBL

Eintrittskarten online kaufen: TTBL startet ganzheitliches Ticketsystem

Eintrittskarten für alle Spiele der TTBL können jetzt online erworben werden (©BeLa Sportfoto)

09.08.2018 - Die Tischtennis Bundesliga (TTBL) geht neue Wege im Bereich Ticketing. In Zusammenarbeit mit der Reservix GmbH vertreiben alle elf Bundesligisten ihre Eintrittskarten ab sofort auch online. Eine zentrale Liga-Plattform bietet künftig alle Vorteile des modernen Ticketkaufs. Wenige Tage vorher wurde bekannt, dass die TTBL und der DTTBL ihren Grundlagenvertrag um weitere vier Jahre verlängern.

Pünktlich zum Start in die Saison 2018/19 hat die Tischtennis Bundesliga (TTBL) gemeinsam mit der Reservix GmbH ein ganzheitliches, zentrales Ticketsystem auf den Weg gebracht. Alle elf Vereine der höchsten deutschen Spielklasse der Herren bieten Tickets für ihre Heimspiele künftig auch über einen Onlineshop an. Damit können Tischtennis-Fans unter www.ttbl-ligashop.reservix.de von nun an zentral Eintrittskarten für alle Spiele der TTBL erwerben.

„Ein solcher Ansatz ist bisher einmalig und wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, dieses Projekt gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Reservix umzusetzen“, so TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle. Die Reservix GmbH mit Sitz in Freiburg gehört zu den führenden Ticketing-Unternehmen in Deutschland und betreut seit 2013 den Ticketverkauf der TTBL-Top-Events.

„Der Tischtennissport hat seit Jahren einen großen Stellenwert in unserem Unternehmen. Wir sind davon überzeugt, dass der neue TTBL-Onlineshop ein hervorragender Service für Vereine und Fans sein wird. Darüber hinaus werden wir mit unserem langjährigen Know-how in der Ticketvermarktung alle Vereine der TTBL optimal unterstützen“, sagt Helge Hollander, Geschäftsführer der Reservix GmbH.

Für die Vereine ergeben sich durch die ligaweite Zusammenarbeit mit Reservix zahlreiche weitere Vertriebswege – und damit zusätzliche Möglichkeiten für den Tischtennisfan. So können Tickets ab sofort nicht nur online bestellt und zuhause ausgedruckt werden, auch über eine rund um die Uhr besetzte Tickethotline sind Karten erhältlich. Den Vereinen steht es darüber hinaus frei, ihre Tickets auch an den bundesweit rund 3.000 Vorverkaufsstellen anzubieten.

Saisonstart am 17. August
Im ersten Spiel der neuen Saison empfängt der Deutsche Meister Borussia Düsseldorf am 17. August um 19.30 Uhr den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell. Die übrigen Begegnungen finden am 19. August um 15 Uhr statt. Das erste Highlight erwartet die Fans am 5. Januar 2019, wenn im Liebherr Pokal-Finale in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm der erste Titel der Saison vergeben wird. Einen Ticket-Frühmelder sowie weitere Informationen rund um die Tischtennis Bundesliga (TTBL) finden Sie unter www.ttbl.de.

TTBL und DTTB verlängern Grundlagenvertrag
Wenige Tage vorher vermeldete die TTBL, dass der Grundlagenvertrag mit dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) um vier weitere Jahre verlängert wurde. Dieser regelt die Eigenständigkeit der höchsten deutschen Spielklasse der Herren und überträgt der TTBL Sport GmbH die Rechte zur Organisation und Durchführung des Spielbetriebs sowie zur Vermarktung der Liga.

Demnach setzen die Tischtennis Bundesliga (TTBL) und der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mindestens vier weitere Jahre fort. Beide Parteien unterzeichneten einen neuen Grundlagenvertrag, der ab dem 1. Juli 2018 Gültigkeit besitzt. Wesentliche Punkte des Vertrags sind zum einen die Übertragung der Veranstalterrechte und -pflichten für die Spiele der 1. Bundesliga der Herren und des Deutschen Tischtennis-Pokals ab der 1. Hauptrunde sowie die damit verbundenen Veranstaltungen an die TTBL Sport GmbH, zum anderen die Einräumung sämtlicher Vermarktungs- und Bewegtbildrechte der Liga und ihrer Events.

Darüber hinaus liegt der gemeinsame Fokus von TTBL und DTTB zukünftig noch stärker auf der Sportentwicklung sowie auf der Jugendförderung. So überträgt ein Kriterienkatalog den Vereinen der TTBL unter anderem umfangreiche Aufgaben im Bereich der Ausbildung on lokalem Nachwuchs und der stärkeren Kooperation mit Schulen.

„Seit unserer Eigenständigkeit zur Saison 2011/12 pflegen wir ein enges und vertrauensvolles Verhältnis zum DTTB“, so TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle. „Wir freuen uns daher sehr über den erfolgreichen Abschluss des neuen Grundlagenvertrags, der unserer äußerst fruchtbaren Zusammenarbeit Ausdruck verleiht und unserem eigenen Interesse der stetigen Professionalisierung und Weiterentwicklung der Liga und des Tischtennissports in hohem Maße Rechnung trägt.“

Auch DTTB-Präsident Michael Geiger zeigt sich erfreut: „Bei der TTBL Sport GmbH wissen wir unsere Topliga der Herren in den besten Händen. Die Liga selbst und unser Sport bewegen sich Schritt für Schritt auf ein höheres Niveau. Von Verbesserungen in Modus und Präsentation profitiert die Liga, aber auch ganz Tischtennis-Deutschland.“

Über die TTBL Sport GmbH
Die TTBL Sport GmbH mit Sitz in Fulda plant und organisiert den Spielbetrieb der 1. Tischtennis-Bundesliga der Herren (TTBL), die Spiele des Deutschen Tischtennis-Pokals ab der 1. Hauptrunde und die damit verbundenen Veranstaltungen (TTBL-Finale, Pokal-Finale). Sie ist darüber hinaus verantwortlich für die Vermarktung der Liga sowie die Rechteverwertung für TV- und Internetübertragungen im In- und Ausland. Ihre Aufgabe ist es, die TTBL als beste nationale Liga Europas stetig weiterzuentwickeln. Alle Informationen rund um die Tischtennis Bundesliga finden Sie auf ttbl.de.

Über den Deutschen Tischtennis-Bund
Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mit Sitz in Frankfurt am Main wurde am 8. November 1925 in Berlin gegründet und ist heute der zwölftgrößte deutsche Spitzensportverband. Rund 554.000 Aktive betreiben Tischtennis in mehr als 9.100 Vereinen. International zählt der DTTB zu den größten Mitgliedern der Europäischen Tischtennis Union (ETTU) und der Internationalen Tischtennis Föderation (ITTF), die weltweit insgesamt über 164 Millionen Aktive zählt; zudem wird die Zahl der Hobby-Spielerinnen und -Spieler auf 250 Millionen geschätzt. Die vielfältigen Aufgaben des DTTB sind auf tischtennis.de beschrieben.

(TTBL/DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.