Amateure

Turnierseriensieger in Hessen, Pfalz und Rheinland gekürt

Marius Burg war beim Abschlussturnier des Rheinland-Cups eine Klasse für sich (©TTVR)

21.11.2019 - In vielen Verbänden gehören sie neben dem normalen Ligaspielbetrieb längst dazu: die Turnierserien, in denen motivierte Spieler auch außerhalb ihrer Teams auf ihre Kosten kommen. Das ganze Jahr über können die Teilnehmer in zahlreichen Turnieren daran arbeiten, am Ende Teil des Serienfinales zu sein. In Hessen, der Pfalz und im Rheinland wurden die Gesamtsieger bereits gekürt: Hasan Dogru, Swen Janson und Marius Burg setzten sich in ihren Turnierserien durch.

In der Zugbrückenhalle in Grenzau trafen sich die 16 besten Spieler und Spielerinnen des Rheinland-Cups am Sonntag, um den Gesamtsieger der diesjährigen Serie zu küren. Hier führte kein Weg an Marius Burg vom TTC Worms-Horchheim vorbei, der alle Spiele für sich entschied und dabei noch nicht einmal einen Satz abgab. Ebenfalls an den Rheinhessischen Tischtennisverband gingen die Ränge zwei und drei, die Bernd Burgey (TSG Pfeddersheim) und Paul Böhm (TV Eich) belegten. Die einzige Spielerin im Teilnehmerfeld, Sarah Vaas vom TV Dienheim, schrammte knapp am Treppchen vorbei und schloss das Turnier auf dem vierten Platz ab.

Auch in Hessen setzte sich der Sieger am Ende mit blitzsauberer Bilanz durch. Hasan Dogru, der den Volksbanken-Raiffeisenbanken-Cup schon in den vergangenen beiden Jahren für sich entscheiden konnte, machte das Triple perfekt und triumphierte mit sechs Siegen und keiner Niederlage. Bis zur dritten Partie hatte der Spieler vom SV Blau-Gelb Darmstadt nicht einmal einen Satz abgeben müssen, dann kam allerdings Mathias Ullrich vom TV 1848 Schwabach, der sich als harte Nuss erwies. Am Ende musste er dem Titelverteidiger dennoch zum Sieg gratulieren, durfte sich aber über den zweiten Platz vor Behrang Sadeghi-Hösch (SG Rodheim) freuen.

Beim Abschlussturnier der TT-Megastore Pfalz Trophy in Waldfischbach-Burgalben gab es ebenfalls keinen Zweifel über den besten Spieler. Swen Janson vom TTC Mutschelbach holte sich die Trophäe am Ende mit einer 6:0-Bilanz und kletterte damit bei der Siegerehrung vor Sven Wendegatz (TTC Dietlingen) und Nicola Fusco (TTV Neustadt) auf die höchste Treppchenstufe.
 

Ergebnisse vom Rheinland-Cup
Ergebnisse vom Volksbanken-Raiffeisenbanken-Cup
Ergebnisse von der TT-Megastore Pfalz Trophy

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.