Regelecke

Regelecke: Welche Bedeutung hat die weiße Karte?

Was will uns die Schiedsrichterin damit sagen? (©Roscher)

23.12.2013 - Nachdem sich unsere letzte Regelecke um den Schläger, der in der Satzpause am Tisch liegen bleibt, drehte, geht es heute um die weiße Karte. Mit gelben und roten Karten können wir – nicht zuletzt dank König Fußball – etwas anfangen. Doch wie sieht es mit der weißen Karte aus. Wissen Sie, wofür diese verwandt wird und ist Ihnen eine Situation untergekommen, in der die weiße Karte aufgetaucht ist?


Wann wird im Tischtennis die weiße Karte gezeigt? Kennen Sie die Lösung? Dann teilen Sie uns doch Ihre Antwort in einem Kommentar mit oder berichten Sie von interessanten Situationen, die Ihnen in Zusammenhang mit dieser Regel untergekommen sind. Die richtige Lösung veröffentlichen wir wie immer mit dem entsprechenden Paragraphen zwei Tage später auf der zweiten Seite dieses Artikels. Wenn auch Ihnen eine Regelfrage auf dem Herzen liegt, dürfen Sie sich gerne an unsere Regelexperten unter regelecke@mytischtennis.de wenden. Sie werden möglichst schnell eine Antwort erhalten.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.






Und so lautet die aktuelle Fragestellung:

Der Schiedsrichter hält eine weiße Karte hoch, 
a) wenn ein Spieler aufgibt
b) um eine Verletzungspause anzuzeigen
c) um ein Time-Out anzuzeigen
d) um dem OSR Probleme anzuzeigen

Die richtige Antwort finden Sie auf Seite zwei!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.