International

World Team Cup: Das deutsche Aufgebot in London

Dimitrij Ovtcharov wird für Deutschland beim World Team Cup auflaufen (©Stosik)

29.01.2018 - Rund dreieinhalb Wochen sind es noch hin bis zum World Team Cup in London, am 22. Februar wird dort der Startschuss fallen. Nachdem Chinas Aufgebot vor einigen Wochen veröffentlicht worden war, hat Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf nun in einem Interview mit dem DTTB bekanntgegeben, wer für Deutschland aufschlagen wird.

Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus, Patrick Franziska und Benedikt Duda sollen es für den DTTB beim World Team Cup in London richten. Timo Boll wird nicht mit von der Partie, Roßkopf begründet das im Interview damit, das Turnier sei nicht Bestandteil von Bolls WM-Vorbereitung. Die Mannschafts-WM im schwedischen Halmstad wird vom 29. April bis 5. Mai ausgetragen. 

Bei World Team Cup in London, bei dem im olympischen System, d.h. mit Doppel gespielt wird, wird Deutschland als eine von zwölf Nationen vertreten sein. Bei der letzten Ausgabe vor drei Jahren in Dubai waren beide DTTB-Teams jeweils im Viertelfinale ausgeschieden. Die Herren hatten ohne Boll und Ovtcharov mit 0:3 gegen Österreich verloren, das später im Finale China unterlag. Die Damen hatten sich Nordkorea geschlagen geben müssen.

Während sich die deutschen Herren durch den Gewinn der Europameisterschaft im letzten Jahr für den World Team Cup in London qualifiziert haben, haben die DTTB-Damen die Qualifikation knapp verpasst, weil sie 'nur' Vize-Europameister wurden, bei der WM 2016 auf Platz fünf landeten, aber in der Mannschafts-Weltrangliste im entscheidenden Monat (Oktober 2017) hinter Nationen wie Singapur und Hongkong gelistet waren, die beim World Team Cup starten dürfen. 

Das DTTB-Aufgebot der Herren für den World Cup in London (22. bis 25. Februar): 
Dimitrij Ovtcharov 
Ruwen Filus
Patrick Franziska
Benedikt Duda

Das Teilnehmerfeld im Überblick:

Herren: 
Australien
Brasilien
China
Ägypten
England
Frankreich
Deutschland
Hongkong
Japan
Südkorea
Schweden
USA

Damen: 
Australien
Brasilien
China
Ägypten
England
Hongkong
Japan
Nordkorea
Rumänien
Singapur
Taiwan
USA

Zum Interview mit Jörg Roßkopf, in dem er über die Erwartungen für das Jahr 2018 spricht

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.