Belarus Open: Aus im Einzel - Viertelfinale im Doppel

Yuan Wan hatte es als einzige Deutsche in die zweite Einzelrunde der mit 40.000 US-Dollar dotierten Belarus Open in Minsk geschafft. Weiter ging es für die Bingerin allerdings auch nicht. Gegen die Taiwanerin Chen Szu-Yu reichte es am Ende nur zu einem Satzgewinn. Im Doppel hat Wan an der Seite von Chantal Mantz allerdings noch Chancen auf eine Medaille. Die beiden Nationalspielerinnen schafften den Sprung ins Viertelfinale.

Belarus Open: Deutsches Sextett in der Hauptrunde

Sechs Eisen hat das deutsche Team bei den Belarus Open im Feuer, wenn es ab morgen in der Hauptrunde weitergeht. Neben Kilian Ort und Yuan Wan, die sich als gesetzte Spieler nicht qualifizieren mussten, haben auch noch Tobias Hippler, Gerrit Engemann, Dennis Klein und Chantal Mantz den Sprung ins Hauptfeld geschafft. Damit sind die einzigen beiden Deutschen, die sich bisher verabschieden mussten, Nils Hohmeier und Liang Qiu.

Jugend-WM: Diese sieben Talente fahren nach Australien

Nach Australien schaffen es viele Menschen ihr ganzes Leben nicht. Für sieben deutsche Tischtennistalente geht es schon in jungen Jahren ans andere Ende der Welt. Der DTTB gab sein Aufgebot für die Jugend-WM in Bendigo bekannt, die vom 2. bis 9. Dezember ausgetragen wird. Während die Jungen sowohl in den Individualwettbewerben als auch in der Teamkonkurrenz antreten dürfen, spielen die Mädchen nur Einzel, Doppel und Mixed.

Belarus Open: Junges DTTB-Team startet in Minsk

Die letzte Station der ITTF World Tour haben wir bereits vorige Woche abgehakt, in der Challenge Serie steht allerdings noch ein Turnier auf dem Programm: die Belarus Open, die vom heutigen Dienstag bis Sonntag in Minsk ausgetragen werden. Das Teilnehmerfeld wird von Kou Lei bei den Herren und Zhang Mo bei den Damen angeführt, allerdings schickt auch China eine 22-köpfige Delegation noch unerfahrener Spieler nach Minsk. Für den DTTB gehen acht Youngster an den Start.

Patrick Franziska und Timo Boll für die Grand Finals qualifiziert

Es war knapp, am Ende hat es aber gereicht: Durch seinen Viertelfinaleinzug bei den Austrian Open und das Ausscheiden von Konkurrent Liam Pitchford im Halbfinale steht fest, dass auch Timo Boll für die Grand Finals in Seoul-Incheon (13. bis 16. Dezember) qualifiziert ist. Patrick Franziskas Start im Einzel und Doppel hatte schon vorher festgestanden. 

Austrian Open: Drei von fünf Titeln gehen an China

Am heutigen Sonntag haben die mit 251.000 US-Dollar dotierten Austrian Open in Linz ihren Abschluss gefunden. Mit Timo Boll war der letzte deutsche Starter bereits am Freitagabend im Viertelfinale aus dem Wettbewerb ausgeschieden, am Finaltag heute standen sich ausschließlich Asiaten in der Box gegenüber. Drei von insgesamt fünf Titel gingen an China. 

Austrian Open: Nach Sieg über Zheng unterliegt Boll im Viertelfinale Pitchford

Als letzter deutscher Starter ist Timo Boll am Freitagabend bei den mit 251.000 US-Dollar dotierten Austrian Open in Linz ausgeschieden. Nach einem Achtelfinal-Erfolg über den Chinesen Zheng Peifeng am Nachmittag musste der Europameister im Viertelfinale dem Engländer Liam Pitchford zum Sieg gratulieren. Durch seinen Einzug ins Viertelfinale hat Boll aber zumindest gute Chancen, die Grand Finals zu erreichen. 

Austrian Open: Boll schlägt Franziska und ist letzter Deutscher im Feld

Es war das Spiel in der ersten Runde bei den mit 251.000 US-Dollar dotierten Austrian Open, auf das die Augen gerichtet waren: Wie schon bei der EM im September traf Timo Boll auf Patrick Franziska – und setzte sich wie in Alicante nach einem Satzrückstand noch knapp im Entscheidungssatz durch. Unterdessen schieden Dimitrij Ovtcharov, Ricardo Walther und Petrissa Solja in Linz aus. 

Austrian Open: Deutsches Duell in der ersten Hauptrunde!

Das starke Teilnehmerfeld lässt grüßen: Von 16 deutschen Spielern, die bei den Austrian Open am Dienstag in der Qualifikation an den Start gegangen sind, haben 'nur' drei den Sprung ins Hauptfeld geschafft: Patrick Franziska, Ricardo Walther und Petrissa Solja überstanden beim mit 251.000 US-Dollar dotierten Turnier der höchsten World-Tour-Kategorie, der Platinum-Serie, je drei Runden für den Einzug in die erste Hauptrunde. 

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.