Polish Open: Titelpremiere für 18-jährigen Xu Yingbin

Fest in chinesischer Hand waren in diesem Jahr die Einzel-Wettbewerbe der mit 30.000 US-Dollar dotierten Polish Open in Wladyslawowo. Gleich in vier von sechs Konkurrenzen (einschließlich der U21-Konkurrenzen) beim Turnier der Challenge Serie gewannen Spieler aus dem Reich der Mitte die Goldmedaille. Bei den Damen triumphierte die topgesetzte He Zhuojia, bei den Herren feierte mit Xu Yingbin ein Qualifikant seine Titelpremiere. 

Liu Shiwen schreibt World-Cup-Geschichte

Der World Cup ist Liu Shiwens Paradeturnier. Diesen Titel sicherte sich die Chinesin vor zehn Jahren das erste Mal und sammelte seitdem noch vier weitere Goldmedaillen bei dem prestigeträchtigen Wettbewerb. Dieses Kunststück, fünf World-Cup-Titel, ist bisher noch keiner anderen Spielerin gelungen, so dass Liu nun ein Platz in den ITTF-Geschichtsbüchern sicher ist. Silber ging an ihre Landsfrau Zhu Yuling, Rang drei holte sich Feng Tianwei.

World Cup: Aus für Solja im Viertelfinale

Petrissa Solja kann mit ihrem Auftritt beim World Cup im chinesischen Chengdu vollauf zufrieden sein. Zwar sprang am Ende keine Medaille für die Europe-Top-16-Gewinnerin heraus, dafür zeigte sie bis zum Viertelfinale eine starke Leistung, ging ungeschlagen aus der Vorrunde als Gruppensiegerin hervor und holte gegen die Weltranglistenelfte Doo Hoi Kem einen 0:2-Rückstand wieder auf. Nichtsdestotrotz war im Viertelfinale gegen Zhu Yuling Schluss.

World Cup: Petrissa Solja steht im Viertelfinale!

Deutschland hat beim World Cup der Damen im chinesischen Chengdu zwar nur ein Eisen im Feuer - allerdings ein sehr heißes. Petrissa Solja blieb nach ihrer tadellosen Qualifikation weiterhin auf der Erfolgswelle und besiegte die Hongkong-Chinesin Doo Hoi Kem im Achtelfinale nach einem 0:2-Rückstand noch mit 4:2. Damit steht Solja nun im Viertelfinale des prestigeträchtigen Wettbewerbs und spielt heute Mittag gegen Zhu Yuling.

Polish Open: Alle Deutschen in der Quali ausgeschieden

Alle acht deutschen Starter sind bei den mit 30.000 US-Dollar dotierten Polish Open in der Qualifikation ausgeschieden. Während Tobias Hippler, Gerrit Engemann, Fanbo Meng, Benno Oehme, Cedric Meissner, Yuki Tsutsui und Chantal Mantz das Aus bereits in der Gruppenphase ereilte, erreichte Nils Hohmeier in Wladyslawowo immerhin die Zwischenrunde der Qualifikation.

Global Games: Hartmut Freund ohne große Chance

Im australischen Brisbane wurden von Montag bis Mittwoch die INAS Global Games ausgetragen. Bei den ‚olympischen Spielen‘ für Leistungssportler mit geistiger Behinderung gab es für Hartmut Freund nichts zu holen. Der einzige deutsche Starter verabschiedete sich bereits in der Gruppenphase aus dem Turnier, gehörte aber zu den am stärksten behinderten Spielern.

World Cup: Solja mit weißer Weste im Achtelfinale

Gelungener Auftakt für Petrissa Solja beim World Cup der Damen: Die einzige deutsche Starterin hat beim Prestigeevent im chinesischen Chengdu am Freitag in der Qualifikation alle Spiele gewonnen und den Sprung ins Achtelfinale geschafft. In der Runde der letzten 16 trifft die 25-Jährige am Samstag auf die Hongkongerin Doo Hoi Kem.

World Cup: Solja einzige deutsche Starterin

Von Freitag bis Sonntag geht es für die weibliche Tischtenniselite im chinesischen Chengdu um einen der prestigeträchtigsten Titel der Szene. Dann findet der World Cup statt, zu dem nur 20 Spielerinnen eingeladen wurden. Unter den Glücklichen, die sich für den drittwichtigsten Wettbewerb der Tischtenniswelt qualifizieren konnten, ist auch Petrissa Solja zu finden, die die einzige deutsche Starterin ist und zunächst in die Vorrunde muss.

Para Finland Open: Brüchle, Rau und Mikolaschek holen Gold

Am vergangenen Wochenende wurden erstmals die Para Finland Open ausgetragen. In Pajulahti kämpfte eine kleine deutsche Abordnung um weitere Weltranglistenpunkte für die Qualifikation zu den Paralympischen Spielen 2020. Erfolgreich waren dabei Sandra Mikolaschek, Thomas Brüchle und Thomas Rau, die jeweils Gold gewannen. Zudem holte Brüchle gemeinsam mit seinem irischen Partner Colin Judge auch Gold im Team-Wettbewerb, Rau erspielte sich mit Petr Hnizdo (Tschechien) Bronze. 

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.