Trainingstipp

Fitnesstipp: Drei Übungen für flinke Beine

Skater Jumps sind ein Mittel, um die Beine zu trainieren (©foodspring)

06.08.2019 - Passend zur Sommerpause wollen wir Ihnen auch in dieser Woche wieder einen Fitnesstipp präsentieren, mit dem Sie an Ihren Grundlagen abseits des Tischs arbeiten können. Eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielt natürlich die richtige Beinarbeit, denn die Beine sind während des Spiels fast durchgehend angespannt. Deshalb ist es wichtig, dass sie gut trainiert sind.

Hier brauchen Sie die richtige Mischung aus Kraft, Ausdauer und vor allem Schnelligkeit. Doch eines ist klar: Wenn Kraft und Ausdauer nicht genügend trainiert sind, bleibt die Schnelligkeit ganz schnell auf der Strecke.

Deshalb konzentrieren wir uns heute vor allem auf den Kraft- und Ausdauerbereich. Dafür brauchen Sie zukünftig nicht mal schwere Gewichte im Fitnessstudio zu schleppen. Unser Partner foodspring hat sich Übungen überlegt, die für das Tischtennistraining übernommen werden können:

1. High Knees

Trainiert: Oberschenkel Vorder- und Rückseite + Hüftbeuger

Zu beachten: Bleiben Sie beim Anziehen der Knie im Oberkörper aufrecht. Ziehen sie die Knie so nah zur Brust, wie möglich.


2. Skater Jumps

Trainiert: Die gesamte Beinmuskulatur, Stabilität und Gleichgewicht in Knie- und Fußgelenken

Zu beachten: Vor allem zu Beginn ist der seitliche Sprung häufig etwas ungewohnt. Starten Sie deshalb immer zuerst langsam mit kleinen Sprüngen. Steigern sie sich langsam, indem Sie die Sprungweite und das Tempo erhöhen.


3. Rope Jumps

Trainiert: Ausdauer und Schnellkraft in den Beinen

Zu beachten: Mit der richtigen Seillänge ist Seilspringen leicht und macht richtig Spaß. Stellen Sie sich dafür mittig auf das Seil, bringen Sie dieses nun auf Spannung und positionieren die Griffe so, dass sie sich links und rechts etwa auf Bauchnabelhöhe befinden. 

Damit die Übungen auch ihre volle Wirkung entfalten, ist ein Trainingsplan sinnvoll. Foodspring empfiehlt, alle drei Übungen nach dem Training zu machen, damit Sie sich im Spiel voll und ganz auf ihre Technik konzentrieren können.

Hier ein Beispiel, wie der Trainingsplan aussehen könnte:

Rope Jumps

30 Sekunden

Keine Pause

Skater Jumps

30 Sekunden

Keine Pause

High Knees

30 Sekunden

Keine Pause

Beginner: 3 Runden
Advanced: 4 Runden
Expert: 5 Runden

Wenn Sie noch weitere Tipps zu den Themen Fitness und Training haben wollen, schauen Sie auch gerne in das foodspring-Magazin. Hier finden Sie nicht nur viele unterschiedliche Trainingspläne, sondern auch wertvolle Tipps für eine gesunde Ernährung, die maßgeblich zum Trainingserfolg beiträgt.

(foodspring)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.