Liga-Vorschau

Ligen-Vorschau: Anstrengende Tage für die CL-Teilnehmer

Düsseldorfs Omar Assar muss in der Champions-League verletzungsbedingt passen. (©Fabig)

15.10.2019 - Kaum sind die German Open vorbei, geht es für die deutschen Topspieler in ihren Vereinen Schlag auf Schlag weiter. Für die drei Königsklassenstarter stehen innerhalb von wenigen Tagen drei Spiele auf dem Programm. Denn neben dem siebten Spieltag in der TTBL gibt es für die Pokal-Viertelfinalisten am Sonntag nur ein Ziel: das Erreichen des Final-Fours. Spätestens dann wird auch Düsseldorfs Omar Assar nach seiner Verletzung wieder dabei sein können.

Champions League – Herren: 

Bogoria Mazowiecki 1. FC Saarbrücken Dienstag, 15.10. 18:30 Uhr
Post SV Mühlhausen Fakel Orenburg Mittwoch, 16.10. 18:30 Uhr
GV Hennebont Borussia Düsseldorf Donnerstag, 17.10. 19:30 Uhr
  • Sowohl die Saarbrücker, als auch die Polen konnten ihr erstes Spiel gewinnen. Der 1. FC ist heiß auf eine Revanche. In der Vorsaison verloren die Deutschen im letzten Gruppenmatch mit 2:3 und stiegen in den Europe Cup ab.
  • Mühlhausen darf sich nach dem Auftaktsieg gegen Leka Enea aus Spanien auf den amtierenden Champions-League-Sieger freuen. Die Halle wird voll sein, wenn die Topstars Dimitrij Ovtcharov, Marcos Freitas und Vladimir Samsonov zu Gast sind.
  • Auch die Düsseldorfer wollen den nächsten Schritt in Richtung Gruppensieg gehen. Die Franzosen sind aber der wohl stärkste Gruppengegner. „Es geht immerhin gegen den amtierenden ETTU-Pokalsieger“, meint Manager Andreas Preuß. Kristian Karlsson hat keine Schmerzen mehr. Omar Assar ist nach seiner Oberschenkelverletzung nocht nicht wieder bei 100 Prozent. Am Sonntag könnte der Ägypter im Pokal-Viertelfinale wieder mit von der Partie sein.

 

Tischtennis-Bundesliga:

TTC Schwalbe Bergneustadt TTC Neu-Ulm Freitag, 18.10. 19 Uhr
TTF Liebherr Ochsenhausen TSV Bad Königshofen Freitag, 18.10. 19 Uhr
Post SV Mühlhausen ASV Grünwettersbach Freitag, 18.10. 19 Uhr
TTC indeland Jülich 1. FC Saarbrücken Freitag, 18.10. 19 Uhr
TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell TTC Zugbrücke Grenzau Freitag, 18.10. 19 Uhr
  • Bundesliga-Neuling Neu-Ulm kann auch diesmal auf ein hochkarätiges Team zurückgreifen, wenn es in Bergneustadt an die Tische geht. Benedikt Duda bekommt es unter anderem mit dem Portugiesen Tiago Apolonia zu tun - und es bleibt spannend, welcher Nicht-Europäer diesmal auf Neu-Ulmer Seite mit dabei ist. Beide Teams wollen den Anschluss nach oben nicht verpassen.
  • Die in ihren Teams an Nummer Eins gesetzten Hugo Calderano und Bastian Steger spielen bisher eine positive Hinserie. Die Bad Königshofener könnten mit zwei Punkte die Tabellenführung übernehmen - vorausgesetzt, Spitzenreiter Saarbrücken strauchelt.
  • Im Eiltempo fertigte CL-Teilnehmer Mühlhausen kürzlich die noch sieglosen Teams aus Grenzau und Jülich ab. Im Pokal steht am Sonntag das Auswärtsspiel in Ochsenhausen an. 'Außenseiter' Grünwettersbach hat mit Dang Qiu am Sonntag in Celle zudem noch die Möglichkeit, das Final-Four zu erreichen.
  • Als haushoher Favorit möchte Saarbrücken gegen Schlusslicht Jülich den Spitzenplatz in der TTBL verteidigen. Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt nicht, denn schon am Sonntag geht es im Pokal gegen Bergneustadt weiter.
  • Grenzau wartet vor dem Kellerduell in Fulda weiter auf den Durchbruch. Beide Kontrahenten blieben bisher hinter ihren Erwartungen zurück. TTC-Coach Chris Pfeiffer warnt vor allem vor einem Mann: „Ruwen Filus ist gewohnt stark. Es ist immer schwer gegen ihn zu gewinnen.“ Der Trainer rechnet mit einem „angreifbaren“ Gegner und fordert die ersten Punkte in der noch jungen Saison.

 

Damen-Bundesliga:

TTK Anröchte SV Böblingen Sonntag, 20.10. 14:30 Uhr
  • Für den noch sieglosen Tabellenletzten aus Anröchte sollen gegen den Gast aus Baden-Württemberg endlich die ersten Punkte her. Beide Teams bestreiten ihr drittes Match in der laufenden Saison.

(FKT/Vereine)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.