Bundesliga

Damen-Bundesliga: Kolbermoor zum ersten Mal deutscher Meister!

Kolbermoor darf sich über den Meistertitel freuen (©Facebookseite SV DJK Kolbermoor)

02.06.2018 - Am Samstagabend hat sich der SV DJK Kolbermoor zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Damen gesichert. Nach zwei 5:5-Unentschieden konnten die Oberbayern das Entscheidungsspiel bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mit 6:1 für sich entscheiden.

Schon in den Doppeln legte Kolbermoor vor, die amtierenden Doppel-Europameisterinnen Kristin Lang und Sabine Winter setzten sich nach einem 1:2-Rückstand im Entscheidungssatz gegen Ding Yaping und Yuan Wan durch, ehe Liu Jia und Katharina Michajlova gegen Hana Matelova und Marie Migot die 2:0-Führung erspielten. Nach 2:3-Niederlagen in den letzten Duellen behielt Kristin Lang im Anschluss gegen die Altmeisterin Ding Yaping in deren letzten Spiel im TTG-Trikot in vier Sätzen die Oberhand. Die einzige Niederlage aus Kolbermoorer Sicht musste danach Liu Jia hinnehmen. Die österreichische Ex-Europameisterin unterlag Hana Matelova mit 1:3, besorgte nach Erfolgen von Svetlana Ganina über Yuan Wan (die Russin konnte im dritten Satz zwei Matchbälle gegen Wan abwehren) und Sabine Winter über Marie Migot aber den Schlusspunkt gegen Ding Yaping, der den ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte bedeutet. Im Halbfinale hatte Kolbermoor den Meister der letzten vier Jahre, den ttc berlin eastside bezwungen, Bingen sich gegen Busenbach durchgesetzt.  

Sabine Winter erklärte nach dem Triumph: "Das ist sensationell, das ist der erste Titel mit der Mannschaft. Kolbermoor hat lange darauf hingearbeitet. Wir sind alle total happy, dass es jetzt am Ende doch noch geklappt hat.“ Wichtig sei gewesen, dass man beide Doppel gewonnen habe und Kristin Lang das Break gelungen sei. "Das hat uns alle beflügelt, danach lief es wie am Schnürchen", so Winter weiter. Langs Analyse fiel so aus: „Nach den beiden 5:5-Unentschieden haben wir nicht gedacht, dass wir das so klar über die Bühne bringen. Knackpunkt waren wieder die Doppel. Diesmal haben wir es geschafft, zur Halbzeit da positiv rauszugehen. Jeder ist über sich hinausgewachsen, das hat zum Sieg geführt.“

Entscheidungsspiel: 

TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - SV DJK Kolbermoor 1:6
Ding Yaping/Yuan Wan - Kristin Lang/Sabine Winter 2:3 (9,-10,4,-6,-5)
Hana Matelova/Marie Migot - Liu Jia/Katharina Michajlova 1:3 (-9,-10,8,-7)
Ding Yaping - Kristin Lang 1:3 (8,-5,-12,-6)
Hana Matelova - Liu Jia 3:2 (8,15,-7,-7,9)
Yuan Wan - Svetlana Ganina 2:3 (8,6,-11,-3,-7)
Marie Migot - Sabine Winter 0:3 (-7,-7,-7)
Ding Yaping - Liu Jia 1:3 (-7,9,-6,-6)

Rückspiel:

SV DJK Kolbermoor - TTG Bingen/Münster-Sarmsheim 5:5
Liu Jia/Katharina Michajlova - Ding Yaping/Yuan Wan 3:0 (4,10,7)
Kristin Lang/Sabine Winter - Hana Matelova/Marie Migot 3:1 (10,-13,12,8)
Liu Jia - Hana Matelova 2:3 (14,-10,-6,11,-7)
Kristin Lang - Ding Yaping 1:3 (9,-7,-9,-6)
Sabine Winter - Marie Migot 0:3 (-6,-5,-9)
Svetlana Ganina - Yuan Wan 2:3 (-10,-8,7,9,-10)
Liu - Ding 3:2 (7,-12,-3,9,7)
Lang - Matelova 2:3 (9,10,-6,-2,-8)
Winter - Wan 3:1 (5,9,-12,0)
Ganina - Migot 3:1 (5,6,-9,7) 

Hinspiel:

TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - SV DJK Kolbermoor 5:5
Ding Yaping/Wan Yuan - Kristin Lang/Sabine Winter 1:3 (6,9,-9,5)
Hana Matelova/Marie Migot - Liu Jia/Katharina Michajlova 1:3 (-9,-12,10,-11)
Ding - Lang 3:2 (8,-10,11,-7,9)
Matelova - Liu 3:0 (10,11,8)
Wan - Svetlana Ganina 3:0 (14,6,9)
Migot - Winter 1:3 (8,-9,-8,-11)
Ding - Liu 1:3 (-6,8,-8,-8)
Matelova - Lang 3:0 (8,4,4)
Wan - Winter 3:2 (8,6,-6,-9,7)
Migot - Ganina 0:3 (-8,-5,-6)

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.