Tests

Testbericht: adidas R-Classic hat alles ‚unter Kontrolle‘

Der R-Classic ist ein guter Belag für Einsteiger (©adidas)

21.07.2015 - „Absolute Kontrolle und enormes Spin-Potenzial“ - dies sind die beiden Eigenschaften, die die Firma adidas für ihren Belag R-Classic in erster Linie anpreist. Was die Kontrolle betrifft, stellte sich der Belag im myTischtennis.de-Materialtest, an dem 30 User teilnehmen durften, tatsächlich als Überflieger heraus. Vom Spin waren nicht alle Tester ausnahmslos begeistert, doch auch hier fielen die meisten Bewertungen positiv aus.

„Meiner Meinung nach ist das ein super Belag für Einsteiger/Anfänger“, findet Steffi von Rahden aus der Hessenliga und beschreibt damit eine der Zielgruppen, die vom adidas R-Classic angesprochen werden sollen. Denn der klassische Belag verzichtet auf den eingebauten Frischklebeeffekt, was für den einen oder anderen ungewohnt anmuten kann, gerade für Anfänger aber oft sehr gut geeignet ist. „Im Grunde genommen ist der R-Classic ein grundsolider Klassiker, der sich auch vor Sriver und Co. nicht zu verstecken braucht“, beschreibt Julius Knöppel aus der Bezirksklasse seinen Eindruck. „Wenn man aber so lange wie ich schon Beläge mit eingebautem Frischklebeeffekt spielt, sind die Armbewegungen, die ein klassischer Belag erfordert, zu lang, was eine zu große Verzögerung im Schlag erzeugt. Für Spieler, die mit langen Armbewegungen agieren, sowie Anfänger jedoch bestimmt ein grundsolider Belag.“ Mit einer durchschnittlichen Gesamtnote von 7,31 kann sich der adidas R-Classic über ein gutes Testergebnis freuen.

Kontrolle schlägt alles andere

Aber gehen wir etwas in die Tiefe. Eine Kategorie ragte mit einer Note von 8,67 besonders heraus und bestätigte so das Versprechen des Herstellers: die Kontrolle. Die schlechteste Bewertung, die hier verteilt wurde, waren 6 von 10 Punkten und über die Hälfte der Tester gaben dem R-Classic für die Kontrolle die Bestnoten 9 oder 10. „Besonders gut gefallen hat mir die Sicherheit und Kontrolle des R-Classic im Konter- und Blockspiel“, betont Malte Frankenberg aus der 1. Bezirksklasse daher auf seinem Testbogen. Und Ben Merz, ebenfalls Bezirksklassespieler, kann sich den Belag gut im Techniktraining für Anfänger vorstellen.

„An sich fühlt sich der Belag sehr sicher im Spiel an. Block- und Konterspiel funktioniert nahezu perfekt“, findet Sascha Jakubassa (Kreisliga). „Sehr gute Platzierung möglich beim Blockspiel, selbst bei starker Rotation im gegnerischen Topspin. Dafür war es umso schwerer, selbst viel Rotation in den Ball zu bringen. Mag vielleicht auch an der geringen Schwammstärke liegen. Alles in allem ein guter Allrounder und für Spieler, die Wert auf tischnahes Block- und Konterspiel legen, sicherlich eine Empfehlung.“ Auch anderen Spielern war die Rotation, die sie mit dem Belag erzeugen konnten, noch nicht ausreichend, so dass in diesem Bereich am Ende eine Durchschnittsnote von 6,81 verzeichnet werden konnte. Für Dominik Robert aus der Bezirksklasse stellte sich die Sache allerdings ganz anders dar: „Sehr viel Spin im Aufschlag und im Topspin vor allem im Gegentopspin.“

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Die Eignung für den Gegentopspin - wie auch für das Spiel aus der Halbdistanz - wurde von den 30 Testern durchschnittlich mit 6,26 Punkten bewertet. Deutlich besser schnitt der klassische Belag im Aufschlag-/Rückschlagspiel ab, wo eine Durchschnittsnote von 7,67 erreicht werden konnte. In einem Punkt waren sich die Tester allerdings im Großen und Ganzen einig: Mit dem adidas R-Classic tätigt man keinen Fehlkauf. „Sehr guter Belag zum Preis-Leistungsverhältnis“, findet etwa Gerrit Reinhart aus der Verbandsliga und Thomas Müller (3. Bezirksliga) stimmt mit seinem Kommentar „guter Belag zu fairem Preis“ mit ein. Franz Reibt aus der 2. Kreisklasse betont schließlich den Spaß, den es ihm gemacht hat, den Belag zu testen und beteuert: „Werde ich weiterspielen.“ 

Sie wollen den adidas R-Classic ebenfalls ausprobieren? Hier ist er erhältlich!
 

Bewertungssystem nach Durchschnittspunkten:
10 bis 8,6 Punkte = sehr gut 
8,5 bis 6,6 Punkte = gut 
6,5 bis 4,6 Punkte = befriedigend 
4,5 bis 2,6 Punkte = ausreichend 
2,5 bis 1,1 Punkte = mangelhaft 

1 Punkt oder weniger = ungenügend

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.