International

DHS Swiss Open: Ovtcharov verteidigt Titel

Wie im letzten Jahr stand Dimitrij Ovtcharov in Lausanne ganz oben auf dem Treppchen (©Fabig)

12.02.2017 - Eine Woche nach seinem Triumph beim Europe Top 16-Turnier hat Dimitrij Ovtcharov seinen Titel bei den diesjährigen DHS Swiss Open verteidigt. Beim Turnier in Lausanne setzte sich der 28-Jährige im Finale gegen den Portugiesen Marcos Freitas durch und darf sich damit über 5.000 Schweizer Franken (umgerechnet knapp 4.600 Euro) freuen. Bei den Damen holte die Schwedin Matilda Ekholm nach einem Erfolg über ihre Landsfrau Li Fen den Titel.

Im Viertelfinale des nicht zur World Tour zählenden Turniers feierte Dimitrij Ovtcharov einen 4:1-Sieg über den Franzosen Antoine Hachard, ehe er im Halbfinale dessen Landsmann Andréa Landrieu ausschaltete. In der anschließenden Neuauflage des EM-Finals von 2015 gegen Marcos Freitas gab Ovtcharovs nur einen Satz ab durfte damit nach 2016 zum zweiten Mal den Titelgewinn in Lausanne bejubeln. Bei den Damen behauptete sich Matilda Ekholm im Turnierverlauf gegen die Schweizerin Rachel Moret, die Slowakin Eva Odorova und ihre schwedische Landsfrau, Ex-Europameisterin Li Fen. Den DHS Europe Cup 2014 mit eingeschlossen war es die sechste Ausgabe des Turniers.

Die Ergebnisse im Überblick:

Herren-Einzel

Halbfinale
Marcos Freitas POR - Jun Mizutani JPN 4:3 (-10,9,-8,4,9,-6,6)
Dimitrij Ovtcharov - Andréa Landrieu FRA 4:2 (6,6,-10,4,-7,6)

Finale
Dimitrij Ovtcharov - Marcos Freitas POR 4:1 (10,8,-7,13,14)

Damen-Einzel

Halbfinale
Li Fen SWE - Georgina Pota HUN 4:0 (6,10,4,6)
Matilda Ekholm SWE - Eva Odorova SVK 4:0 (10,5,8,9)

Finale
Matilda Ekholm SWE - Li Fen SWE 4:2 (3,8,-7,-12,5,7)

Zum Video: Weltklasse-Ballwechsel zwischen Freitas und Mizutani

Zur Turnier-Website

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.