International

Chantal Mantz ist erste U21-Europameisterin!

Chantal Mantz ist überwältigt von ihrem Erfolg (©ITTF)

05.02.2017 - Toller Erfolg für Chantal Mantz: Bei der ersten Ausgabe der U21-Europameisterschaften in Sotschi sicherte sich die Berliner Bundesligaspielerin die Goldmedaille. Dass der Titel nach Deutschland gehen würde, stand dabei schon vorher fest, da ihr Teamkollegin Yuan Wan im Endspiel gegenüberstand und sich nun über Silber freuen durfte. Auch Dang Qiu fährt mit einer Silbermedaille nach Hause. Er scheiterte im Finale am Kroaten Tomislav Pucar.

Die Betreuer des deutschen Teams bei der U21-EM in Sotschi konnten sich das Damenfinale entspannt anschauen. Schließlich war schon im Vorhinein klar, dass Gold an eine Deutsche gehen würde, nachdem sowohl Chantal Mantz als auch Yuan Wan ihre Halbfinalgegnerinnen mit 4:0 aus der Box geschickt hatten. Wer am Ende erste U21-Europameisterin werden sollte, darüber waren sich aber natürlich vor allem die beiden Kontrahentinnen selbst uneinig. Die ersten Sätze des innerdeutschen Endspiels verliefen dann auch sehr ausgeglichen. Wan gab dabei zunächst den Ton an und ging mit 1:0 und später mit 2:1 in Führung, Mantz ließ sich jedoch nicht abschütteln und ging nach dem 2:2-Ausgleich nicht nur erstmals in Führung, sondern sicherte sich kurz darauf auch den 4:2-Sieg und damit den Titel. „Es war sehr schwer. Ihre Rückhand ist so stark. Ich musste einen Weg finden, um diese zu stoppen. Also versuchte ich, mehr über die Vorhandseite zu spielen und sie zu Fehlern zu zwingen“, analysierte die neue U21-Europameisterin gegenüber der ETTU.

Auch bei den Herren bot sich eine Chance auf Gold. Dang Qiu hatte im Halbfinale bewiesen, dass er etwas von spektakulären Aufholjagden versteht. Sein Gegner Deni Kozul hatte schon mit 3:1 geführt, als Qiu die Partie noch drehte und sich ins Finale spielte. Hier erwischte der Grünwettersbacher auch gegen Tomislav Pucar einen schlechten Start und versuchte nach 0:2-Rückstand wieder ins Spiel zurückzufinden. Tatsächlich verkürzte Qiu auf 1:2 und gestaltete auch die folgenden Sätze äußerst eng, konnte den Triumph des Kroaten aber nicht mehr verhindern. Der Titel ging damit an Pucar, Qiu kann mit seiner Leistung dennoch äußerst zufrieden sein, zumal er nicht zu den gesetzten Spielern in Sotschi zählte. 
 

Die Spiele im Überblick

Herren-Einzel

Halbfinale
Dang Qiu - Deni Kozul SLO 4:3 (10,-10,-8,-6,8,8,6)
Darko Jorgic SLO - Tomislav Pucar CRO 2:4 (9,-8,11,-11,-12,-3)

Finale
Dang Qiu - Tomislav Pucar CRO 1:4 (-6,-2,9,-12,-9)

Damen-Einzel

Halbfinale
Chantal Mantz - Maria Tailakova RUS 4:0 (12,9,6,9)
Yuan Wan - Lisa Long BEL 4:0 (4,7,8,8)

Finale
Chantal Mantz - Yuan Wan 4:2 (-8,9,-5,10,6,7)

Hier finden Sie alle Spiele und Ergebnisse!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.