International

3:0-Siege für DTTB-Teams: Damen bereits für EM qualifiziert!

Shan Xiaona brachte die DTTB-Damen gegen England in Führung (©Fabig)

14.12.2016 - Deutschlands Damen haben ihr Ticket für die EM 2017 in Luxemburg gebucht. Mit einem 3:0-Sieg in England holten sie sich in der EM-Qualifikation durch den dritten Erfolg im dritten Match den Sieg in Gruppe A. Die DTTB-Herren setzten sich in Gruppe B mit dem gleichen Ergebnis bei Schlusslicht Schweiz durch, Spitzenreiter Deutschland muss sich aber noch bis zum Duell mit Serbien am 24. Januar gedulden, um ebenfalls sein EM-Ticket lösen zu können.

Jie Schöpp: "Gut, dass wir das EM-Ticket schon vor Weihnachten sicher haben"
Deutschlands Powerfrauen lassen auch in der EM-Qualifikation nichts anbrennen und sind bereits nach vier Spieltagen als Gruppensieger für die EM 2017 in Luxemburg qualifiziert und können ihre Titelverteidigung in Angriff nehmen. Beim einzig verbliebenen Verfolger England setzte sich die Mannschaft von Bundestrainerin Jie Schöpp klar mit 3:0 durch und blieb im Gegensatz zum Hinspiel diesmal sogar ohne Satzverlust.

Die Weltranglisten-22. Shan Xiaona ließ Englands Spitzenspielerin Kelly Sibley im Auftakteinzel erst gar nicht zu ihrem Spiel finden, anschließend präsentierte sich Nina Mittelham gegen Tin-Tin Ho in verbesserter Verfassung, und im dritten Einzel setzte Yuan Wan gegen Karina Le Fevre souverän den Schlusspunkt. 

Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp, die zusammen mit Shan Xiaona von den Grand Finals in Katar, von einem kurzen Zwischenstopp daheim abgesehen, nach Preston durchgereist war, freute sich über die Leistung ihres Teams. "Das war so gewollt, dass Nana gleich im ersten Einzel gegen die Nummer eins das Break macht, und das hat sie sehr konzentriert getan. Nina hat zudem heute eine viel bessere Form als im Hinspiel gezeigt und sich gesteigert. Alle drei Spiele waren attraktiv, mit vielen schönen Ballwechseln für die Zuschauer. Ich bin sehr zufrieden mit der konzentrierten Leistung der Mannschaft. Schön, dass wir jetzt schon vor Weihnachten das EM-Ticket in der Tasche haben."

DTTB-Herren können ihr EM-Ticket am 24. Januar in Berlin buchen
Auf 900 Höhenmetern flog in Magglingen nicht nur der Ball etwas schneller als gewohnt, auch die DTTB-Auswahl siegte im Schnelldurchgang bei Schlusslicht Schweiz und erlaubte sich keinen einzigen Satzverlust. DTTZ-Cheftrainer Helmut Hampl, der diesmal für Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf auf der deutschen Bank Platz nahm, kommentierte den Sieg der ungleichen Kontrahenten kurz und knapp: "Das war eine gute und sehr konzentrierte Leistung aller Spieler. Die Jungs sind super Typen und alle sehr professionell. Sie funktionieren als Mannschaft sehr gut."

Nur Spitzenspieler Benedikt Duda, die Nummer 43 der Welt, ließ in Durchgang zwei seinen 520 Plätze schlechter notierten Gegner Gael Vendé beim 13:11 einmal kurz an einem Satzgewinn schnuppern, nachdem zuvor souverän Ricardo Walther für einen Auftakterfolg gegen Nicolas Champod gesorgt hatte. In Einzel drei gab es eine Länderspielpremiere mit einem gut aufspielenden Debütanten: Der Bad Königshofener Kilian Ort, der auch stolz die Nationalhymne vor dem Match intonierte, löste seine Aufgabe gegen Lars Posch mit Bravour. Die Schweiz hatte kurzfristig auf ihren bisherigen Spitzenmann Elia Schmid verzichten müssen, nachdem dieser über Nacht seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hatte, um sich künftig auf seine berufliche Ausbildung zu konzentrieren.

Im entscheidenden Gruppenspiel am 24. Januar in Berlin gegen Serbien benötigt die DTTB-Auswahl, die bislang noch kein Einzel abgab, nach dem 3:0 im Hinspiel nur einen Einzelerfolg, um das Ticket für Luxemburg endgültig zu buchen.

Die Ergebnisse der deutschen Mannschaften in der EM-Qualifikation:

Damen

England - Deutschland 0:3
Kelly Sibley - Shan Xiaona 0:3 (-6,-10,-8)
Tin-Tin Ho - Nina Mittelham 0:3 (-7,-8,-5)
Karina Le Fevre - Yuan Wan 0:3 (-9,-5,-12)

Herren

Schweiz - Deutschland 0:3
Nicolas Champod - Ricardo Walther 0:3 (-6,-6,-3)
Gael Vendé - Benedikt Duda 0:3 (-4,-11,-5)
Lars Posch - Kilian Ort 0:3 (-7,-8,-5)

Gruppe A der Damen
27.09.2016: Deutschland - England 3:0 (in Merseburg)
01.11.2016: Slowenien - Deutschland 0:3 (in Otocec)
22.11.2016: England - Slowenien 3:2
13.12.2016: England - Deutschland 0:3 (in Preston)
24.01.2017: Deutschland - Slowenien (in Berlin)
07.03.2017: Slowenien - England

1. Deutschland 3:0, 2. England 1:2, 3. Slowenien 0:2

Gruppe B der Herren
27.09.2016: Deutschland - Schweiz 3:0 (in Merseburg)
01.11.2016: Serbien - Deutschland 0:3 (in Belgrad)
22.11.2016: Schweiz - Serbien 0:3
13.12.2016: Schweiz - Deutschland 0:3 (in Magglingen)
24.01.2017: Deutschland - Serbien (in Berlin)
07.03.2017: Serbien - Schweiz

1. Deutschland 3:0, 2. Serbien 1:1, 3. Schweiz 0:3

Zu allen Ergebnissen und Tabellen der EM-Qualifikation

(DTTB/DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.