World Tour

Korea Open: Franziska, Shan und Solja im Doppel-Finale!

Patrick Franziska lieferte heute im Einzel und im Doppel ab (©Fabig)

21.04.2017 - In zwei Endspielen der Korea Open wird Deutschland am Sonntag schon einmal vertreten sein: Sowohl Shan Xiaona und Petrissa Solja als auch Patrick Franziska, der mit dem Dänen Jonathan Groth spielt, konnten sich ein Finalticket sichern. Im Einzel hat Deutschland derweil noch drei Eisen im Feuer. Timo Boll, Patrick Franziska und Ricardo Walther ließen ihren Gegnern kaum eine Chance und schafften somit den Sprung ins Viertelfinale.

Timo Boll zeigt sich bei seiner WM-Generalprobe in Incheon weiterhin in blendender Verfassung. Nach seiner lockeren Auftaktpartie gegen einen koreanischen Qualifikanten überwältigte er Routinier Gao Ning sogar noch deutlicher. Der erste Satz war noch umkämpft, in den folgenden drei Durchgängen ließ er dem Singapur-Chinesen jeweils nur zwei Punkte. Es bleibt abzuwarten, ob sein nächster Gegner Kenta Matsudaira ihm mehr entgegenzusetzen hat. Der Japaner hatte sich im Achtelfinale mit 4:1 gegen Ruwen Filus durchgesetzt. Doch so deutlich, wie das Ergebnis klingt, war das Spiel nicht. Drei Sätze wurden erst in der Verlängerung entschieden - am Ende war dennoch Matsudaira der glückliche Gewinner. 

Eine hervorragende Vorstellung lieferte auch Patrick Franziska ab, der nach seiner Verletzungspause schnell wieder in den Ring gefunden hat. Gegen den Weltranglisten-13. Koki Niwa erspielte er sich eine 3:0-Führung und ließ sich nicht davon verunsichern, als der Japaner im vierten Satz versuchte, mit 11:2 eine Aufholjagd einzuleiten. Franziskas Antwort kam prompt und er brachte den Sieg sicher nach Hause. Morgen wird er auf den schwedischen Borussiaspieler Kristian Karlsson treffen. Auch Ricardo Walther schaffte den Sprung ins Viertelfinale. Sein Gegner, Kenta Tazoe, ist zwar in der Weltrangliste normalerweise jenseits der Top 100 zu finden, hatte zuvor aber den starken Koreaner Lee Sangsu aus dem Turnier gekickt. Gegen Walther war sein Lauf allerdings beendet. Der Deutsche ließ sich nur einen Satz abjagen und steht nun im Viertelfinale dem Japaner Maharu Yoshimura gegenüber. Nachzügler Benedikt Duda durfte im Gegensatz zu seinen Kollegen nicht im Achtelfinale antreten. Der 23-Jährige hatte seine Auftaktpartie erst heute Morgen bestreiten müssen, kam gegen Marcos Freitas allerdings nicht an seine Leistung bei der EM in Budapest heran, als er den portugiesischen Topspieler am Rand der Niederlage hatte. 

Während der DTTB bei den Herren also noch ein paar heiße Eisen im Feuer hat, wird der Damenwettbewerb ab jetzt ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Nachdem Petrissa Solja bereits in der ersten Runde überraschend ausgeschieden war, kam auch Shan Xiaona nicht über das Achtelfinale hinaus. Die Penholderspielerin lieferte sich einen engen Kampf mit Hina Hayata, konnte nach dem 1:1-Ausgleich die engen Sätze aber nicht auf ihre Seite holen. Mit 1:4 verabschiedete sie sich aus dem Wettbewerb, hat dafür aber noch beste Chancen auf den Titel im Doppel. An Petrissa Soljas Seite lieferte sie sich ein enges Match mit Chen Szu-Yu/Cheng I-Ching aus Taiwan, das erst im fünften Satz zugunsten der beiden Berliner Teamkameradinnen entschieden werden konnte. Um Gold werden sie sich am Sonntag mit Hina Hayata und Mima Ito streiten. Direkt im Anschluss wird dann Patrick Franziska gemeinsam mit Jonathan Groth versuchen, sich an Jang Woojin/Jeong Sangeun vorbei auf die oberste Treppchenstufe zu spielen. Gegen deren Landsmänner Jeoung Youngsik/Lee Sangsu durfte das deutsch-dänische Duo heute schon einmal einen hart umkämpften 3:1-Erfolg im Halbfinale feiern.
 

Die Spiele der Deutschen in der Übersicht

Herren-Einzel

1. Hauptrunde
Steffen Mengel - Maharu Yoshimura JPN 3:4 (6,5,-4,-6,-8,13,-9)
Ricardo Walther - Mattias Karlsson SWE 4:3 (-7,7,5,-8,8,-9,7)
Ruwen Filus - Jeong Sangeun KOR 4:0 (14,6,4,8)
Timo Boll - Park Jeongwoo KOR 4:0 (5,5,9,8)
Patrick Franziska - Yuya Oshima JPN 4:1 (5,-11,10,2,8)
Benedikt Duda - Marcos Freitas POR 0:4 (-6,-7,-8,-9)

Achtelfinale
Ricardo Walther - Kenta Tazoe JPN 4:1 (8,-9,4,9,5)
Ruwen Filus - Kenta Matsudaira JPN 1:4 (-11,-3,-10,10,-8)
Timo Boll - Gao Ning SIN 4:0 (9,2,2,2)
Patrick Franziska - Koki Niwa JPN 4:1 (10,10,8,-2,3)

Viertelfinale
Ricardo Walther - Maharu Yoshimura JPN, Samstag 4 Uhr
Timo Boll - Kenta Matsudaira JPN, Samstag 4:45 Uhr
Patrick Franziska - Kristian Karlsson SWE, Samstag 7:45 Uhr
 

Damen-Einzel

1. Hauptrunde
Petrissa Solja - Miyu Kato JPN 3:4 (-7,-9,6,9,-7,7,-7)
Shan Xiaona - Lee Eunhye KOR 4:2 (8,5,-10,5,-9,7)

Achtelfinale
Shan Xiaona - Hina Hayata JPN 1:4 (-6,14,-11,-10,-5)
 

Damen-Doppel

Halbfinale
Shan Xiaona/Petrissa Solja - Chen Szu-Yu/Cheng I-Ching TPE 3:2 (-10,2,8,-9,8)

Finale
Shan Xiaona/Petrissa Solja - Hina Hayata/Mima Ito JPN, Sonntag 7 Uhr
 

Herren-Doppel

Halbfinale
Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN - Jeoung Youngsik/Lee Sangsu KOR 3:1 (9,8,-10,10)

Finale
Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN - Jang Woojin/Jeong Sangeun KOR, Sonntag 7:30 Uhr
 

Alle Ergebnisse und einen Livestream finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.