Buntes

Interview mit ZDF-Sportchef: Warum so wenig TT im TV?

Das Interesse der Fernsehsender kann Tischtennis leider nur selten wecken (©Roscher)

07.07.2015 - Vor einigen Wochen sprachen wir mit dem Spartensender SPORT1 über Tischtennis als Fernsehsportart und erhielten einige interessante Einblicke in die Vergabe von Sendeplätzen eines Privatsenders. Wie halten es aber die Öffentlich-Rechtlichen damit, die ja vom Zuschauer selbst durch Gebühren finanziert werden? ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz erklärt uns, warum so wenig Tischtennis im Fernsehen läuft.

myTischtennis.de: Nach welchen Kriterien läuft die Sendeplatzvergabe im Sport ab?

Dieter Gruschwitz: Die Kriterien sind sowohl programmlicher als auch logistischer Natur. Ist das Ereignis zeitlich im Sendeablauf des ZDF zu platzieren? Welche Standardsendung muss dafür weichen? Welche Relevanz hat diese Veranstaltung (Olympische Spiele, WM oder EM)? Welche Zuschauerakzeptanz ist nach den Erfahrungen der Vergangenheit zu erwarten?

myTischtennis.de: Wie wichtig ist in diesem Punkt die Einschaltquote für die jeweilige Sportart und wie viele Menschen diese Sportart betreiben?

Dieter Gruschwitz: Die Zuschauerakzeptanz spielt natürlich eine Rolle bei der Vergabe von Sendeplätzen. Das ZDF ist ein Sender mit einem Vollprogramm und kein Sportkanal, muss also die Interessen aller Zuschauer und die der Gesellschaft berücksichtigen. Auch im Sport kann nicht am Zuschauerinteresse vorbei gesendet werden. Die Anzahl der Menschen, die selbst diese Sportart betreiben, spielt nur eine Nebenrolle. Man denke nur an Biathlon und Skispringen und deren hohe Attraktivität bei den Zuschauern…

myTischtennis.de: An einem der vergangenen Wochenenden waren bei Ihnen Fußball, Tennis, Reiten, Leichtathletik und Rudern zu sehen, was schon eine breite Masse an Sportarten ist. Warum schafft es Tischtennis nicht (mehr) in Ihr Programm – was fehlt diesem Sport?

Dieter Gruschwitz: Die Resonanz der Zuschauer war in der Vergangenheit wenig ermutigend. Dennoch – Tischtennis hat auch weiterhin seinen Platz in den Seriensendungen des ZDF, zum Beispiel in der „ZDF SPORTreportage“.

myTischtennis.de: Warum nutzen die Öffentlich-Rechtlichen, das ZDF eingeschlossen, Ihre Übertragungsrechte für die Deutschen Meisterschaften nicht und zeigen zum Beispiel das Herren-Finale – im letzten Jahr Timo Boll gegen Dimitrij Ovtcharov – einfach mal live oder zumindest eine Zusammenfassung davon? 

Dieter Gruschwitz: Das hängt immer vom Gesamtsportangebot am jeweiligen Wochenende ab. Über die German Open im Tischtennis berichtet das ZDF regelmäßig.

myTischtennis.de: Wenn die Rechte nicht oder kaum genutzt werden – warum wird die Vereinbarung dann nicht dahingehend gelockert, dass auch andere Formate Bilder ausstrahlen dürfen? 

Dieter Gruschwitz: Jeder Sender oder jeder Internetanbieter, der Interesse an der Ausstrahlung von Bildern einer Tischtennis-Veranstaltung hat, kann sein Interesse bei der ARD oder dem ZDF beziehungsweise bei deren Rechteagentur SportA hinterlegen.

myTischtennis.de: Gibt es für die Weltmeisterschaften Prognosen für die Zukunft?

Dieter Gruschwitz: Für Spiele einer WM ohne deutsche Beteiligung gibt es in meiner Einschätzung kein ausreichendes Interesse bei den ZDF-Zuschauern. Prognosen für die Zukunft kann ich nicht abgeben.

myTischtennis.de: Warum werden auf der anderen Seite die Tischtennis-Wettbewerbe der Olympischen Spiele gezeigt?

Dieter Gruschwitz: Olympische Spiele haben eine eigene Faszination, die positiv auch auf die Sportarten ausstrahlt, die sonst nicht so im Bewusstsein der Öffentlichkeit sind. Der Fernsehzuschauer nimmt dabei in einem Gesamtpaket über Stunden auch Wettbewerbe mit, die er sich alleinstehend nicht anschauen würde.

Hier geht's zum SPORT1-Interview!

(DK/JS)

Ähnliche Artikel
Werbung Google
Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Shop-Partner
leguano - Der Barfußschuh
STIGA
Liebherr TTBL-Finale 2016
XIOM
andro TT-Schule
Transfermarkt

Ochsenhausen verstärkt sich mit Abwehrspieler Muramatsu 

Twitter
Bildergalerien...

Richtig oder falsch? Die Aufschläge der Profis

Jetzt Premium-Mitglied werden!
Aktuelle Tischtennis-Ranglisten

Ma Long ist die Nummer eins der Welt!

Tischtennis-Training

Jetzt online trainieren - mit den Trainingsvideos auf myTischtennis.de!

Anzeige

Copyright © 2016 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.