Weikert: "Alle Plastikbälle sollen gleiche Eigenschaften aufweisen"

Im Juli 2014 wurde der Plastikball eingeführt und schnell geriet das neue Spielgerät aufgrund von Qualitätsproblemen bei Profis wie Amateuren in die Kritik. Eine Umfrage vor zwei Wochen auf myTischtennis.de zeigte, dass viele Spieler (705 von 970, 73 %) immer noch lieber mit dem Zelluloidball spielen. ITTF-Präsident Thomas Weikert erklärte auf der Website des Weltverbands kürzlich, wie man die Qualität des Plastikballs weiter verbessern wolle.

Jux-WM in Muggensturm kein Griff ins Klo

Ob Bratpfannen, Badelatschen oder Blumentopfuntersetzer - für die Tischtennisspieler des TTC Muggensturm ist kein Spielgerät zu verrückt. So suchten sich die Baden-Württemberger für ihre diesjährige „Fasnachts-WM“ den Klodeckel als Schlägerersatz aus und versuchten sich in dieser kuriosen Disziplin. Die Muggensturmer lassen uns wie jedes Jahr mit einem Bericht, Fotos und diesmal auch mit einem Video von der Entscheidung an diesem Spaß teilhaben.

Fall „Fulda/Buschhausen“: Werden die Regeln geändert?

Der Fall „Fulda/Buschhausen“ geht in die letzte Runde. Nachdem das Sportgericht vor gut einem Monat bereits entschieden hatte, dass die Spielwertung aufgrund falsch übertragener Doppel durch den Oberschiedsrichter nicht zurückgenommen wird, tagte vor kurzem der DTTB-Ausschuss für Leistungssport und beriet darüber, ob die geltenden Regeln angepasst werden sollten, damit sich solch ein Fall nicht wiederholt. Wir haben das Ergebnis für Sie.

WM-Zeitzeuge Geiger: „Zwei von Chinas Bank verwiesen“

Die WM 2017 in Düsseldorf wird Michael Geiger als Präsident des Deutschen Tischtennisbundes erleben, 2006 in Bremen beobachtete er das Geschehen vom Zählgerät aus. Der Blue Badge-Schiedsrichter leitete damals das erste WM-Finale seiner Karriere und musste gleich tief in die Brusttasche greifen. In unserem WM-Countdown, der sich mit Zeitzeugen der bisherigen Heimweltmeisterschaften beschäftigt, blicken wir auf Bremen 2006 und lassen Michael Geiger berichten.

Auflösung: Heiteres Beruferaten bringt coole Preise!

Tischtennisspieler sind sie alle - allerdings gehen sie, anders als Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll und Co., auch allesamt noch einem anderen Beruf nach. Viele Freunde unseres myRätsels haben die vier DM-Starter Nico Christ, Thomas Brosig, Ali-Serdar Gözübüyük und Dennis Dickhardt einmal genauer unter die Lupe genommen und ihnen einen Beruf zugeordnet. Drei myTischtennis.de-User werden für die richtige Lösung heute mit einem Preis belohnt.

Bildergalerie: Das sind die Berufe der DM-Starter...

Vielleicht sind Sie ja vorige Woche schon über unser myRätsel gestolpert, in dem Sie vier Startern bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg den richtigen Job zuordnen mussten. Nun wollen wir Ihnen auch die Berufe der anderen Spieler nicht vorenthalten, die wir im Laufe des Wochenendes danach gefragt haben. Schauen Sie in unsere Bildergalerie und erfahren Sie, was Alexander Flemming, Tanja Krämer oder Lennart Wehking sonst so machen.

Bundestrainer Ziegler: „Ich hoffe auf einen Außenseiter“

Wenn man Jörg Roßkopf oder Jie Schöpp bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg sichtet, kann das keinen verwundern. Schließlich kommen hier nicht nur die Talente des Landes zum Zug, sondern auch die gestandenen Profis der Nationalmannschaften. Aber was macht der Bundestrainer im Behindertensportbereich, Volker Ziegler, hier? Im Interview erzählt er, dass es nur ein Tischtennis gibt - ob mit oder ohne Behinderung.

Die schönsten Bilder der Deutschen Meisterschaften!

Der dritte Tag der Deutschen Meisterschaften in Bamberg ist Geschichte und wir haben schon wieder jede Menge tollen Sport, große Emotionen und bewegende Momente gesehen. Sie nicht? Dann schauen Sie doch einmal in unserer Bildergalerie des Tages vorbei. Hier sammeln wir täglich die schönsten Bilder und interessantesten Schnappschüsse unseres Fotografen Simon Fabig für Sie. Viel Spaß beim Durchklicken!

myRätsel: Womit verdienen die DM-Starter ihr Geld?

Bei den Deutschen Meisterschaften sind nicht nur die absoluten Topstars am Start, sondern auch die Spieler hinter der ersten Riege, die ihren Lebensunterhalt nicht nur mit Tischtennis verdienen. Wir haben uns gefragt: Welche Berufe üben eigentlich die DM-Teilnehmer aus, wenn sie gerade nicht in der Box stehen. Bevor wir Ihnen unsere große Bildergalerie zum Thema präsentieren, sollen Sie im heutigen myRätsel mal selbst Ihr Glück probieren: Welcher Beruf passt zu wem?

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.