Interview: „Doppel mit Timo - das wäre doch mal was“

2016 musste er sportlich ein paar Rückschläge hinnehmen, in dieses Jahr startet er mit neuer Kraft: Dimitrij Ovtcharov, der mit seinem Sieg beim Europe Top 16 signalisiert hat, dass man im Heim-WM-Jahr mit ihm rechnen muss. Im Interview mit myTischtennis.de verrät er, dass sich seine Herangehensweise an solche Großevents jedoch ziemlich gewandelt hat. Hier lesen Sie, wie das kommt, wie seine Pläne bis zur Heim-WM lauten und ob er dort auch im Doppel antritt.

Fall „Fulda/Buschhausen“: So entschied das Sportgericht

Erinnern Sie sich noch an den Fall „Fulda/Buschhausen“ aus der Regionalliga West? Der Oberschiedsrichter hatte die Doppel falsch vom oberen in den unteren Teil des Spielberichtsbogens übertragen und niemandem war aufgefallen, dass die falschen Doppel gegeneinander gespielt hatten. Fulda legte gegen die nachträgliche Spielwertung Protest beim Sportgericht ein, welches inzwischen eine Entscheidung gefällt hat. Diese wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

'Geschlechter-Kampf': Kilian Ort und Sabine Winter im Duell

Einen Vergleich zwischen der Spielstärke der Herren und Damen zu ziehen, ist immer interessant. Die Bundesliga-Damen des TuS Bad Driburg gewannen vor eineinhalb Jahren ein Spiel gegen – im Bezug auf TTR-Punkte – ähnlich starke Herren. Auch Sabine Winter (Q-TTR: 2243) und Kilian Ort (Q-TTR: 2367) machten den Spaß vor einigen Wochen mit und spielten einen Satz gegeneinander. Wie dieser ausgegangen ist, können Sie sich hier anschauen!

myRätsel: Spitzentraining für chinesische Schenkel

Die Chinesen sind nicht nur technisch und taktisch Weltklasse, sie haben auch athletisch einiges auf dem Kasten. Wie durchtrainiert die Asse aus dem ‚Reich der Mitte‘ sind, sieht man nicht zuletzt auf recht beeindruckende Art und Weise an ihrer Beinmuskulatur, die wir in dieser Ausgabe unseres myRätsels einmal in den Vordergrund rücken wollen. Wenn Sie die vier Beine den richtigen Chinesen zuordnen, können Sie einen Wochenkurs der andro Tischtennisschule im Wert von 309 Euro gewinnen.

Video-Interview: Kilian Ort über Karrierehochs und -tiefs

Nach dem Abitur vor zweieinhalb Jahren hat Kilian Ort seinen Wohnsitz nach Düsseldorf verlagert und ist seitdem Tischtennisprofi. In der letzten Saison verpasste der 20-Jährige fast alle Spiele aufgrund einer Schulterverletzung. Erst in dieser Spielzeit kam der Spieler des – vor dem letzten Wochenende Zweitligaspitzenreiters – TSV Bad Königshofen wieder so richtig in Fahrt und feierte im Dezember sogar sein Nationalmannschafts-Debüt. Über Karrierehochs- und tiefs sprach er mit uns im Interview.

Samsonov: Auch Deutsche noch im Gespräch für T2 APAC

Mit T2 APAC, der neuen Profi-Liga im asiatisch-pazifischen Raum, dürfen wir uns ab Sommer auf ein neues spannendes Event im Turnierkalender freuen. Die Liga will durch ausgesuchte Stars, ein neues Zählsystem und innovative Berichterstattung punkten. Vladimir Samsonov, der bei T2 APAC für die Belange der Spieler zuständig ist, erklärt uns in einem Interview ausführlich, was wir uns unter der Liga vorzustellen haben und ob auch mit deutschen Spielern zu rechnen ist.

Clickball-WM: Flemming schrammt am Titel vorbei

Alexander Flemming hat den Titelgewinn bei den World Championship of Ping Pong im Londoner Alexandra Palace knapp verpasst. Im Finale der mit 100.000 Dollar dotierten Clickball-WM musste sich der Hilpoltsteiner Zweitligaspieler am Sonntag dem 21-jährigen Chinesen Yan Weihao mit 1:3 geschlagen geben. Als zweitbester Deutscher erreichte der Kornwestheimer Regionalligaspieler Hao Mu die Runde der letzten 32.

Clickball-WM: Flemming will Medaillensatz komplettieren

Am Samstag ist es so weit: Um 12 Uhr Ortszeit fällt im berühmt berüchtigten Londoner Alexandra Palace der Startschuss für die diesjährige World Championship of Ping Pong, die Weltmeisterschaft mit Sandpapier-Schlägern. Als Preisgeld ist bei der sechsten Ausgabe des Turniers wieder die stolze Summe von insgesamt 100.000 US-Dollar ausgelobt. Für das Team Deutschland gehen im 'Ally Pally' in diesem Jahr fünf Spieler an den Start.

Krachende Vorhandbälle und mehr: Kilian Ort am Balleimer

Am vergangenen Wochenende gewann er zum zweiten Mal den Einzeltitel bei den Bayerischen Meisterschaften: Kilian Ort. Im Dezember feierte der 20-Jährige sein Debüt in der Nationalmannschaft beim EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz, bei dem er 3:0 gegen Lars Posch gewinnen konnte. In unserem Balleimervideo – Sabine Winter sprang als Einspielerin ein – zeigt Kilian Ort, was er kann!

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.