myTischtennis.de

Heim-WM: Boll und Ma Long bilden wie 2015 "Traum-Doppel"!

Bei der WM in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) werden Deutschland und China ein weiteres Kapitel Sportgeschichte gemeinsam schreiben und zum zweiten Mal nach 2015 bei einer WM gemischtnationale Kombinationen stellen: Rekordeuropameister Timo Boll spielt wie vor zwei Jahren an der Seite des Titelverteidigers Ma Long, Europe-Top-16-Finalistin Petrissa Solja kann im Mixed an der Seite des WM-Zweiten von 2015, Fang Bo, auf einen langen Verbleib im WM-Turnier hoffen.


Ex-Stars gefragt: Hat China bald einen neuen Nationaltrainer?

Werden wir im Trainerstab der chinesischen Nationalmannschaft bald neue Gesichter sehen? Geht es nach einem Artikel auf der Seite des Weltverbands ITTF, könnte das durchaus sein. Die Verträge aller 21 Trainer im Umfeld der verschiedenen Nationalmannschaften laufen aus, in den nächsten Tagen soll darüber entschieden werden, welche Bewerber die freien Stellen erhalten.


Lars' Top 3: Übungen zum Reinkommen

Sie können nach dem Warmspielen noch eine passende Übung gebrauchen, um so richtig in Fahrt zu kommen? In der vierten Ausgabe unserer Video-Trainingstipp-Reihe mit Lars Hielscher erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, um einen noch besseren Rhythmus zu finden. Der Profi des Post SV Mühlhausen und Jugend-Assistenztrainer im DTTZ verrät uns wieder seine Top 3-Übungen.


DM-Schlägergalerie: Damit spielen die deutschen Asse!

Inzwischen ist es schon fast zur Tradition geworden: Wenn wir bei größeren Turnieren vor Ort sind, versuchen wir immer eine Reihe von Schlägern mit der Kamera für Sie einzufangen, so auch bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg Anfang des Monats. Egal ob u.a. Kilian Ort, Ricardo Walther, Ruwen Filus oder Timo Boll – viele Spieler stellten uns ihren Schläger für eine Aufnahme zur Verfügung!